• Herzlich willkommen
    am Fachbereich Biologie

  • Wer, Wie, Was?

    Sie haben Fragen? Auf unserer FAQ-Seite sammeln wir die häufigsten Fragen zum Studium allgemein, zu evtl. abweichenden Abläufen und Regelungen sowie alle relevanten Neuigkeiten.

  • Best Paper Award

    Spannende Forschung ist das Herzstück unseres Fachbereichs. Um neue, innovative und publizierte Entdeckungen zu würdigen, vergeben wir einmal im Semester den "Best Paper Award". Die Preisträger im Sommer Semester 2022  sind:

    Tanja Grimm für "Lockdown, a selective small-molecule inhibitor of the integrin phosphatase PPM1F, blocks cancer cell invasion" in Cell Chemical Biology

    Anna-Katharina Holzer für "Generation of Human Nociceptor-Enriched Sensory Neurons for the Study of Pain-Related Dysfunctions" in Stem Cells Translational Medcine

    Franziska Oliveri für "Immunoproteasome Inhibition Reduces the T Helper 2 Response in Mouse Models of Allergic Airway Inflammation" in Frontiers

    Herzlichen Glückwunsch!

  • Tag der Lehre 2022

    Der Fachbereich Biologie hat sich am 6. April 2022 zu seiner 16. Klausurtagung in Hegne getroffen. Die Lehrenden sowie Vertreter und Vertreterinnen der Studierenden diskutierten über aktuelle Entwicklungen, Probleme und mögliche Lösungen in unseren verschiedenen Studiengängen.
    Danke an alle, die teilgenommen und sich so aktiv für eine gute Lehre eingesetzt haben!

  • Injection of frog eggs
    Injection of frog eggs

    Starkes Ergebnis im CHE-Ranking!

    Beim CHE-Ranking 2021 erreichen wir ein hervorragendes Ergebnis: Bestbewertungen für die Vermittlung von fachwissenschaftlichen und fachübergreifenden Kompetenzen; die Laborpraktika und Exkursionen wurden besonders gut bewertet - ebenso wie die Unterstützung im Studium sowie die allgemeinen Studiensituation - trotz Pandemie!

    Herzlichen Dank an alle Studierenden, die bei der Befragung mitgemacht und uns so zu dem starken Ergebnis verholfen haben!

    Hier gibt es die Ergebnisse im Überblick.

  • Innenhof und Ausblick auf die Mainau
    Innenhof und Ausblick auf die Mainau

    Die Universität Konstanz in zwei Minuten

    Die Universität Konstanz stellt sich vor - Link zum Film über das Bild

Aktuelles

 

 

Clevere Vögel brauchen fürsorgliche Eltern

Eine vergleichende Studie an der Universität Konstanz von über tausend Vogelarten kommt zum Ergebnis: Für die Gehirngröße eines Vogels ist entscheidend, wie viel Energie die Eltern in ihre Jungvögel investieren.

Wo sind sie? Und wenn ja, wie viele?

Findet man den Kern einer Tier- oder Pflanzenpopulation stets im Zentrum ihres Verbreitungsgebiets, wie ein klassisches ökologisches Modell besagt? In den meisten Fällen ja, aber nicht immer. Glücklicherweise lassen sich die Ausnahmen von der Regel leicht vorhersagen, so die Ergebnisse eines internationalen Forschungsteams um den Konstanzer Ökologen Trevor Fristoe.

Gemeinsam essen

Was Mensch und Bonobo beim kollektiven Essen verbindet. Ein Gespräch über Rituale, Regeln und Festessen mit Ökologin Barbara Fruth und Gesundheitspsychologin Britta Renner.

Weitere Meldungen

Veranstaltungen

Weitere Termine