Aktuelles

Michael Basler erhält Forschungspreis

Mit dem Forschungspreis Walter Enggist 2020 wird eine Arbeit ausgezeichnet, die einen neuen Weg zur Behandlung von Autoimmunerkrankungen aufzeigt. Sie stammt von Michael Basler, der am Biotechnologie-Institut Thurgau forscht.

Weiterlesen

 

 

Vögel in freier Wildbahn identifizieren

Ein internationales Team unter Beteiligung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Universität Konstanz und des Konstanzer Max-Planck-Instituts für Verhaltensbiologie trainiert Computer mittels Künstlicher Intelligenz darin, einzelne Vögel voneinander zu unterscheiden

Dr. Gisela Kopp in die Junge Akademie aufgenommen

Fünfjährige Mitgliedschaft für die Biologin aus dem Zukunftskolleg der Universität Konstanz Die Biologin Dr. Gisela Kopp vom Zukunftskolleg der Universität Konstanz wurde in die Junge Akademie der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) und der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina berufen. Die Aufnahme erfolgte gemeinsam mit neun weiteren neuen Mitgliedern aus Wissenschaft und Kunst im Rahmen eines hybriden Digital-/Präsenzplenums am 3. Juli 2020. Während ihrer…

Korallen im Stresstest „aus der Box“

Beitrag zur Korallenrettung: Mobiler Schnelltest zur Überprüfung der Hitzebeständigkeit von Korallen in internationaler Zusammenarbeit mit der Universität Konstanz entwickelt. Zum Artikel im Online-Magazin der Universität Konstanz:

Lefties and righties: asymmetry in fish genitalia

Evolutionary biologists from the University of Konstanz resolve a century-old question regarding the asymmetric genitals of internally fertilizing fishes of the family Anablepidae. Surprisingly, the direction of genital asymmetry in these fishes is random rather than hereditary.

Der sechste Sinn der Tiere: Ein Frühwarnsystem für Erdbeben?

Die kontinuierliche Beobachtung von Tieren mit Bewegungssensoren könnte die Vorhersage von Erdbeben verbessern – Forschungsprojekt des Max-Planck-Instituts für Verhaltensbiologie in Konstanz/Radolfzell und der Universität Konstanz – Zum Beitrag im Online-Magazin der Universität Konstanz campus.kn.

Wie Delfine sich Jagdtechniken aneignen

Studie der Konstanzer Biologin Dr. Sonja Wild weist erstmalig nach, dass Delfine ihre Jagdtechniken nicht nur von ihrer Mutter, sondern auch von weiteren Artgenossen lernen. Lesen Sie den Beitrag im Online-Magazin der Universität Konstanz campus.kn.

Fremde Nutzpflanzen fassen leichter Fuß

Ein internationales Wissenschaftsteam unter der Leitung des Konstanzer Ökologen Prof. Dr. Mark van Kleunen zeigt in einer weltweiten Studie zum Einwanderungserfolg von Nutzpflanzen, dass wirtschaftliche Nutzung im Allgemeinen sowie Umfang und Art der wirtschaftlichen Nutzung sich entscheidend auf die Etablierung gebietsfremder Pflanzen in der freien Natur auswirken.