Mit einer Fördersumme von fünf Millionen Euro ist die Humboldt-Professur Deutschlands höchstdotierter Forschungspreis.

Zwei neue Humboldt-Professorinnen

Margaret C. Crofoot und Anke Hoeffler nehmen ihren Ruf auf eine Humboldt-Professur an der Universität Konstanz an. Die Wissenschaftlerinnen werden in den Konstanzer Forschungsschwerpunkten Kollektives Verhalten und Ökologie sowie Sozial- und Kognitionswissenschaften mit Schwerpunkt Ungleichheitsforschung forschen. Mit einer Fördersumme von je bis zu fünf Millionen Euro ist die Humboldt-Professur Deutschlands höchstdotierter Forschungspreis.

Weiterlesen
Anna Burrichter und Dr. David Schleheck. Bild: Universität Konstanz

Von Sulfoquinovose zu Schwefelwasserstoff

Im Rahmen einer Dissertation wurde am Konstanzer Fachbereich Biologie zum ersten Mal ein Abbau von Sulfoquinovose durch anaerobe Bakterien zu giftigem Schwefelwasserstoff beschrieben – Verstärkte Bildung von Schwefelwasserstoff im menschlichen Darm in Zusammenhang mit entzündlichen Erkrankungen und Krebs

Weiterlesen
Photo: Prof. Dr. Manfred Schartl\Dr. Paolo Franchini

Neues Geschlechtschromosom

Am 3. Dezember 2018 veröffentlichte das Labor von Axel Meyer, Professor für Evolutionsbiologie an der Universität Konstanz, neue Erkenntnisse aus einem experimentellen 30-jährigen Evolutionsprojekt zu genomischen Mechanismen der Geschlechtsdeterminierung bei „Schwertträgern“ (mexikanische Fische der Gattung Xiphophorus) in „Nature Communications“.

Weiterlesen

VEUK-Preisträger 2018

Alina Bollhagen, Sebastian Siegner, Jahn Nitschke, Alexander Fiedler, Markus Brüll erhalten den diesjährigen VEUK-Preis (rechts im Bild: Susanne Mahler-Siebler, Geschäftsführerin VEUK).

Weiterlesen
Fliegender Storch

ICARUS – Tierbeobachtung aus dem Weltraum (Kopie 1)

"Live-Call" mit Alexander Gerst auf der Insel Mainau am 9. Oktober 2018. Bei einem Spacewalk am 15. August 2018 wurde die ICARUS-Antenne an der Außenseite der Internationalen Raumstation (ISS) angebracht. Am 24. Juli wurde der Grundstein für das Center for Visual Computing of Collectives gelegt. Das neue Spitzenforschungszentrum zur Erforschung von tierischem Kollektivverhalten soll 2021 fertiggestellt werden.

Weiterlesen
Fliegender Storch

ICARUS – Tierbeobachtung aus dem Weltraum

Bei einem Spacewalk am 15. August 2018 wurde die ICARUS-Antenne an der Außenseite der Internationalen Raumstation (ISS) angebracht. Am 24. Juli wurde der Grundstein für das Center for Visual Computing of Collectives gelegt. Das neue Spitzenforschungszentrum zur Erforschung von tierischem Kollektivverhalten soll 2021 fertiggestellt werden.

Weiterlesen